fbook g   ftwi g

Bass Professor 3/2011 - Ausgabe 60

Bass Professor 3/2011Die Musikmesse Frankfurt hat uns wieder einmal viel Spaß gemacht. Vielen Dank an die vielen Besucher des BASS PROFESSOR-Standes, die uns auf einen Szeneplausch besucht haben. Für euch und natürlich alle Leser, die nicht persönlich vor Ort sein konnten, gilt auch in diesem Jahr wieder: Genießt unseren umfangreichen Messebericht – übrigens wie immer der größte und detaillierteste Report zum Thema „Bass“ in einem Fachmagazin!

Der BASS PROFESSOR erscheint jetzt häufiger: Im Zwei-Monats-Takt bekommt ihr nun das Bassmagazin eures Vertrauens. Der Grund ist einfach: Wir möchten euch einen noch besseren Service bieten und euch aktueller mit interessantem Bass-Lesestoff versorgen! Gleichzeitig verändert sich der Abopreis. Während wohl fast jedes andere Magazin seine Leser bei einem derartigen Update vermehrt zur Kasse bitten würde, wird unser Abo günstiger! Statt EUR 24,50 für fünf Ausgaben wird das Abo nämlich nur noch EUR 22,50 kosten (Auslandsabo EUR 30,–). Abonnieren lohnt sich also, denn damit bekommt ihr den BASS PROFESSOR immer pünktlich und wie üblich im bewährten Schutzumschlag frei Haus geliefert.

Kleinanzeigen adé: In dieser Ausgabe wird es zum letzten Mal eine Seite mit Kleinanzeigen geben, danach werden wir diesen Service nur noch exklusiv im Internet anbieten. Auf www.bassprofessor.de kann nämlich jeder rund um die Uhr seine privaten Kleinanzeigen mit Bildern etc. hochladen – bässer geht es nicht!

Neuzugang: Wir begrüssen zu dieser Ausgabe Peter Herrmann, der mit einer eigenen Workshop- Reihe über afrikanische Basslinien an den Start gehen wird.

Um noch besser mit euch in Verbindung sein zu können, ist der BASS PROFESSOR fortan auch auf FACEBOOK vertreten. Hier gibt es regelmäßig auch neue Videos und aktuelle Fotos aus der Basswelt zu sehen. Damit nicht genug: Unser Herausgeber Roland Kaschube lässt sich auf TWITTER in die Karten schauen und gibt frische Bass-News preis. Benutzt zum Freunde werden einfach die beiden Links auf www.bassprofessor.de

Wir waren selber überrascht von der Vielzahl an Einsendungen zu unserem Bass Beauty-Fotowettbewerb. Es scheint so, als hätten viele BASS PROFESSOR-Leser ein „glückliches Händchen“ – nicht nur beim Spielen von groovigen Basslinien, sondern eben auch beim Umgang mit der Fotokamera. Vielen Dank deshalb für eure zahlreichen Fotos, die wir euch in dieser Ausgabe, aber auch komplett im Internet präsentieren.

Bass Professor Lars Lehmann
So, jetzt aber erst einmal viel Spaß beim Lesen!

Lars Lehmann, Chefredakteur




Zum Inhaltsverzeichnis

Weiterlesen: Bass Professor 3/2011 - Ausgabe 60

Hauptkategorie: BP 3/2011 - Ausgabe 60

Test: Sandberg Anniversary 25 Ken Taylor Bass

Hauptkategorie: BP 3/2011 - Ausgabe 60

Test: T-REX Reptile Octavus/Reptile

Hauptkategorie: BP 3/2011 - Ausgabe 60

Story: James Last. Eine Legende auf Tour

Hauptkategorie: BP 3/2011 - Ausgabe 60

Story: Darryl Jones. "Die Magie liegt im Moment"

Hauptkategorie: BP 3/2011 - Ausgabe 60

Story: Botswana Bass Adventure - Bass in Afrika

Hauptkategorie: BP 3/2011 - Ausgabe 60

Bass Talk

  • UFO Walter
    UFO Walter/Randy Hansen Tour 2018:
    06.11. DE
    Bremen,
    Meisenfrei Blues Club
    07.11. DE
    Hamburg,
    Downtown Bluesclub
    08.11. DE
    Oldenburg,
    Cadillac Zentrum Für Jugendkultur
    09.11. DE
    Berlin,
    Quasimodo QUASIMODO Berlin
    10.11. DE
    Erfurt,
    HsD Gewerkschaftshaus Erfurt
    13.11. DE
    München,
    Backstage München
    14.11. DE
    Karlsruhe, Substage
    15.11. DE
    Frankfurt, DAS BETT
    16.11. DE
    Leverkusen, Scala Club Leverkusen
    17.11. DE
    Freudenburg, Ducsaal Liveclub

    Weiterlesen...  

  • Leverkusener Jazztage:
    12. November 2018
    MIKE STERN feat. DARRYL JONES, KEITH CARLOCK & BOB MALACH

    Wenn Bob Malach auf Mike Stern trifft – Groove-Papst und ROLLING STONES Darryl Jones Bassist und der in der Jazz- und Rock Szene ständig präsente Keith Carlock die Stöcke wirbelt, dann hat sich einmal mehr die Top-Elite des zeitgenössischen Fusion- und Jazz-Rock vereint. Jede einzelne Biographie dieses Quartetts liest sich wie das „Who is Who“ der weltweiten Jazzszene.

    Und auch heute noch schwebt der Geist des großen amerikanischen Jazz mit Namen wie Randy Brecker, John Scofield, Herbie Hancock, David Sanborn, John McLaughlin, Blood Sweat & Tears  und Billy Cobham über den Konzerten, die Mike Stern und Band weltweit geben. Jeder einzelne griff schon im Alter von 4 bzw. 9 Jahren zu den Instrumenten, die sie bis heute auf ihren unzähligen Stationen mit den großen Namen der Jazz und Rock Szene nicht los ließen.

    Freuen wir uns auf druckvoll treibenden Jazzrock und dieses einmalige Fusion-Erlebnis – ein Highlight im Forum.

    Besetzung

    Mike Stern – guitar
    Bob Malach – saxophone
    Darryl Jones – bass
    Keith Carlock – drums

     
  • HANDS PROJECT
    Vernisage: Marc Mennigmann "HANDS PROJECT"
    Weiterlesen...

Saiten-Test



Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test


Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!

Strings:

5-saiter Bässe

Test:
SR2000, Signature Series, Blue Steel, Blue Steel Nickel Plated, Helix SS, Helix NPS
Obwohl man bei Dean Markley bereits seit 1972 Saiten produziert, zählte das Unternehmen nie zu
den Riesen in der Branche. Dennoch hat Dean Markley gerade für uns Bassisten ein paar bemerkenswerte
Drähte im Angebot.

-> Zum Test

Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung