fbook g   ftwi g

Story: Alan Lancaster (Status Quo)

Classic Status Quo-Reunion nach 32 Jahren.

Das letzte gemeinsame Konzert gab die legendäre „Frantic Four“ (Die rasenden Vier)- Besetzung mit Rick Parfitt (Gitarre, Gesang), Francis Rossi (Gitarre, Gesang), John Coghlan (Schlagzeug) sowie Alan Lancaster (Bass) im Juni 1981. 32 Jahre später gab es zur großen Überraschung und Freude der Quo-Fangemeinde mehrere Reunion-Shows, die innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren. Die britische Band, deren Wurzeln bis ins Jahr 1962 zurückreichen, und die mittlerweile zu den dienstältesten Rockbands der Welt gehört, verkaufte über 120 Millionen Tonträger in ihrer Laufbahn. Status Quo steht seit den letzten fünf Jahrzehnten für den Inbegriff von Boogie und Rock’n’Roll und gehört neben den Beatles und Rolling Stones zu den erfolgreichsten britischen Bands aller Zeiten.
Bassist und Gründungsmitglied Alan Lancaster stieg 1985 wegen Differenzen innerhalb der Band aus. Nach seinem Umzug nach Australien spielte er dort bei den Bands The Party Boys, The Bombers und The Lancaster Bombers. 2002 machte eine traurige Nachricht die Runde: bei Lancaster sei die unheilbare Nervenkrankheit Multiple Sklerose festgestellt worden. In den nachfolgenden Jahren wurde es ruhiger um den heute 64jährigen Bassisten. 2011 kam es durch die Alan Parker-Dokumentation „Hello Quo“ mit einer Jam-Session der Urbesetzung mit Rossi, Parfitt, Lancaster und Coghlan zur Wiedervereinigung. Arnd Fuchs konnte durch die Vermittlung des freundlichen Status Quo-Managements mit der Rock- und Basslegende ein Telefongespräch nach Australien führen. (Bass Professor 1/2014, Seite 14. Story Alan Lancaster)

Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo Alan Lancaster :: Status Quo

Bass Talk


  • BASS VERMISST!

    Auf dem Versandweg zum Kunden ist dieser Hot Wire Headless Bass verlorengegangen (in Deutschland). Weiterlesen...  
  • Tony Levin - King Crimson 50
    KING CRIMSON 2019 Celebration: 50 Konzerte weltweit zum 50zigsten Geburtstag.
    Weiterlesen...  

  • Musikmesse + Prolight&Sound:
    2.4.-5.4

    Weiterlesen...

BS: Yin/Yang

Saiten-Test



Der große Bass Professor Saiten-Test

Zum Test:
Der Einfluss von Saiten auf den Klang wird meist sehr unterschätzt. In der Regel nimmt man die Saiten, die einigermaßen günstig sind. Angesichts der Preise, die zum Teil für einen Satz Basssaiten aufgerufen werden, sicherlich auch ein naheliegender Weg. 13 Hersteller im Test.

-> zum Test


Service:



BASS PROFESSOR proudly presents: DIGITALER NACHBESTELLSERVICE!

Du möchtest die Ausgabe 1/2014 in der DEIN Bass getestet wurde? Du interessierst dich für den Test des GLOCKENKLANG "BLUE SKY"? Du willst unbedingt den Test des MARLEAUX "CONTRA" nachlesen? ...

Wir können Dir helfen! Den kompletten Test – und viele andere mehr – kannst Du jetzt als "PDF" bei www.Testberichte.de ab EUR 0,99 herunterladen.

Um in den Bereich des BASS PROFESSOR zu gelangen, brauchst Du auf der Startseite von www.Testberichte.de nur BASS PROFESSOR einzugeben – und schon bist Du drin! Wir wünschen Dir viel sBass beim Stöbern!

Strings:

5-saiter Bässe

Test:
SR2000, Signature Series, Blue Steel, Blue Steel Nickel Plated, Helix SS, Helix NPS
Obwohl man bei Dean Markley bereits seit 1972 Saiten produziert, zählte das Unternehmen nie zu
den Riesen in der Branche. Dennoch hat Dean Markley gerade für uns Bassisten ein paar bemerkenswerte
Drähte im Angebot.

-> Zum Test

Diese Website verwendet Cookies. Sie können Cookies in Ihren Browser-Einstellungen verwalten, d.h., die Annahmne verweigern, oder die Website weiterhin wie bisher nutzen. Datenschutzerklärung